1 Euro pro Alsterrunde!?

In Bezug auf die aktuelle Meldegelddiskussion liegt uns ein offizielles Schreiben des Deutschen Leichtathletik-Verbandes vor, nach dem wie es aussieht auch für jede Alsterrunde ein Betrag von 1 Euro gezahlt werden muss! Wörtlich heißt es darin, dass neben klassischen Wettkämpfen und Laufveranstaltungen auch digitale Systeme, die durch eine Vergleichsmöglichkeit der Ergebnisse einen wettkampfähnlichen Charakter haben, zu einer Abgabe verpflichtet sind. Damit gemeint sind sicherlich Tracking-Apps wie Runtastic oder Runkeeper, aber auch alsterrunning.

Auszug aus dem offiziellen Beschluss: „Das Ergebnis der Beratung im Verbandsrat unter Zustimmung aller Landesverbände ist nun eine bundeseinheitliche Gebührenfestsetzung in Höhe von 1 € pro Finisher und somit in Form einer empfohlenen Weitergabe an den Läufer/die Läuferin, sodass der Nutzer unserer Dienstleistung die Gebühr trägt. Alle Veranstalter werden darum gebeten, ihr Startgeld ab 2016 um einen Euro zu erhöhen bzw. incl. der Mehrwertsteuer für alle, die gewerblich tätig sind. Der Teilnehmer, die Teilnehmerin als Nutzer dieser Dienstleistung an den Laufveranstaltungen zahlt diesen einen Euro.“

Wir von alsterrunning sind natürlich wehement gegen so eine Regelung und wir haben soeben Beschwerde gegen diesen Plan eingereicht. Laufen sollte kostenlos bleiben und wenn überhaupt sehen wir die finanziell vertretbare Obergrenze bei 50 Cent pro Runde! Im Zweifel aber werden wir die Abrechnung für Euch so einfach wie möglich gestalten, z.B. per automatischer Abbuchung über Bankeinzug/ Paypal. Zudem befinden wir uns in Verhandlungen, um Ermäßigungen für Mehrfachrunden anbieten sowie eine Maximalgebühr von 10 Euro je Abrechnungsmonat festlegen zu können (Alster-Flatrate).

Wir halten euch auf dem Laufenden!
Euer Alsterrunning-Team

Michael Brügmann, 01.04.2015
Chris Casper
Es scheint ja allen Verbänden schlecht zu gehen und/oder voller Profitgier zu sein. Ich finde es ein Unding das jetzt schon das Laufen Geld kosten soll. Ich laufe auch mit NIKE+. Soll das in Zunkunft auch Geld Kosten. Was ist denn mit GPS Uhren? Wenn ich meine Daten auslese, habe ich auch einen Wettkampf mit mir selbst! Zumal bezahlt man ja auch den Chip mit mind. 28€, der einem ja auch zur Verfügung steht. Ich bin hier noch nicht um die Alster mit dem Chip gelaufen, und würde, wenn es ab heute gelten würde, mein Geld zurück verlangen! Ich wäre auch nicht bereit das Geld dafür zu bezahlen. Für mich ein alsolutes NO-GO! Es ist eine Freizeitgestaltung und KEIN Wettkampf! Eine Community die zum gemeinsamen Sporten antreibt, wo niemand gezwungen ist erster zu sein!
Mittwoch, 01. April
Tobias Sannmann
Gut das wir heute den 1. April haben. Ich hätte es sonst fast geblaubt. Schöne Story ;- )
Mittwoch, 01. April
Carsten O..
Herrlicher Aprilscherz :-) Ist euch gut gelungen !
Mittwoch, 01. April
LenaMareike
Alster-Flatrate! Super! :-)
Mittwoch, 01. April
Diana B.
Wenn heute nicht der 1. April wäre, hätte ich Euch das echt geglaubt ;-)
Mittwoch, 01. April
Andrea Diethers
😂😄!! Ich nehme die Alster-Flatrate bitte!! 👣⚓️💟!!
Mittwoch, 01. April
ROSSO
Einmal nach Links, einmal Rechts... +1 - 1= 0 Euro! So einfach ist das!! 💐🏃💨💨💨☀️☀️☀️☀️☀️☀️🇮🇹
Mittwoch, 01. April
newyorkcityboy
Ich werde morgen noch nach Berlin ziehen. Um den Wannsee laufen kosten dort nur 75 Cent. Montags bis Mittwochs ist es sogar kostenlos.
Donnerstag, 02. April
admin
Okay, Okay! Ihr habt es gemerkt! ES WAR EIN APRILSCHERZ! :) Als nächstes überlegen wir uns dann, was man mit dem Geld alles anstellen könnte! ;)
Freitag, 03. April
Simon Helle
Prima Scherz
Donnerstag, 09. Juli
Zum Kommentieren bitte einloggen.