Architekturführung zu Arne Jacobsen

Welche Gebäude von Arne Jacobsen kennen Sie in Hamburg? Neben der weithin sichtbaren Architektur-Ikone in der City-Nord, in der heute Vattenfall sitzt, baute der dänische Architekt auch eine Schule im Bezirk Altona.

Ab 1968 wurde das Gymnasium Christianeum nach den Plänen des dänischen Architekten Arne Jacobsen errichtet. Drei Jahre später zog das im Jahr 1738 gegründete altsprachliche Gymnasiums in den funktionalistischen Neubau an der Otto-Ernst- Straße in Hamburg Othmarschen, der heute wieder im frischen Glanz strahlt: Im Rahmen einer aufwendigen energetischen Sanierung des Schulgebäudes war auch die historische Schulbibliothek ausgelagert worden, die erst in diesem Jahr Wiedereröffnung feierte.

Die erfolgreichen Teilnehmer der alsterrunning Sommerchallenge können sich kostenfrei zu einer exklusiven Führung zur Architektur dieses Gebäudes anmelden!

Termin: Samstag, 09.09.2017 um 13 Uhr, Otto-Ernst-Straße 34 in Hamburg

Dirk C. Schoch, Leiter des Stiftungskontors der Sutor Bank, führte bereits im Rahmen des „Tag des offenen Denkmals“ durch diese außergewöhnliche Schule. Als Ingenieur und Stiftungsmanager hat er einen besonderen Blick nicht nur auf den Architekten und seine Vorläuferschulen, sondern auch auf den Entwurfsprozess mit seiner Farbigkeit und Naturbezug. Mit Einblicken in die Sanierungsgeschichte und die aufwändige Konstruktionsweise dieses Baus der Nachkriegsmoderne wird diese Besichtigung zu einem Erlebnis.



Für Teilnehmer der alsterrunning Sommerchallenge:
Zur Anmeldung für die Führung bitte einloggen!