F.A.Q. Häufig gestellte Fragen

Nein. Du kannst an jeder Stelle Deinen Lauf beginnen und beenden, ohne eine Runde mit der Rückkehr zur ersten Station abzuschließen. Das für die vollständige Messung notwendige Stück zwischen der ersten und letzten Station wird automatisch aus der Durchschnittgeschwindigkeit errechnet. Da rund 83% der Strecke genau erfasst werden, ist das aufgerundete Ergebnis ziemlich genau und für das alltägliche Training völlig ausreichend. Natürlich kannst Du trotzdem an der Startstation die Runde abschließen und erhältst dann ein ganz exaktes Ergebnis.

Für diesen Fall gibt es den "Zweitchip". Der wird mit dem gleichen Benutzeraccount verknüpft wie der erste Chip, so dass die Ergebnisse immer automatisch Deinem Konto zugeordnet werden, egal mit welchem Paar Schuhe Du unterwegs bist. Damit sparst Du Dir das Umtüddeln des Chips. Den Zweitchip gibt's für nur 8 Euro. Bestellen kannst Du ihn direkt über unseren Shop.

Nein. Der Chip funktioniert nur zuverlässig, wenn er möglichst parallel zum Boden ausgerichtet ist. Dazu sollte er flach auf dem Schuh aufliegen.

Nein, das funktioniert leider nicht, da der ChampionChip mit unserem System nicht kompatibel ist. Wir haben uns für dieses neuere System entschieden, da es sich für einen festen Einbau einfach besser eignet und weil es auf Grund deutlich höherer Datenübertagungsraten ein höhere Sicherheit beim Auslesen der Laufchips bietet.
Es ist aber kein Problem, den ChampionChip weiterhin parallel am anderen Schuh zu tragen. Die Chips stören sich gegenseitig nicht.

Kein Problem. Wenn Du gelegentlich auch um die Binnenalster läufst, kann unsere Software das automatisch erkennen. Dazu schaut sie, ob Deine Zeit zwischen den Stationen St. Georg und Alsterterrasse im Vergleich zu Deiner normalen Durchschnittsgeschwindigkeit zu der normalen oder der erweiterten Runde passt und verbucht dann die entsprechende Distanz. Diese Funktionalität kannst Du in den Einstellungen aktivieren.

Die offizielle Streckenmarkierung mit den 500m-Steinen gibt eine Länge von 7,4 km an. Wir haben das nachgemessen und festgestellt, dass die 500m-Steine zwar alle exakt eingemessen wurden, auf dem letzten Stück dann allerdings großzügig aufgerundet wurde. Die exakte Strecke misst tatsächlich nur 7,33 km.

Falls Du schon einen Laufchip hast und diesen nun auch für die Nutzung bei Laufveranstaltungen von "BMS - Die Laufgesellschaft" oder beim Int. Aiport Race freischalten möchtest, kannst Du das direkt über die Webseite von BMS erledigen. Weitere Infos gibt es hier.